Networking Reference
In-Depth Information
1.2■Auf welche Objekte wirken
Gruppenrichtlinien?
Gruppenrichtlinien sind keine Richtlinien für Gruppen, wie man im ersten Moment denken
mag. Zwar kann man auch über Gruppenzugehörigkeiten steuern, ob eine Gruppenricht-
linie auf einen Benutzer oder Computer angewendet werden soll, ausschlaggebend ist aber
der Speicherort des Benutzer- oder Computerkontos. Nur wenn sich das Konto in der
Domäne oder Organisationseinheit (Organisational Unit, OU), mit der die Gruppenrichtlinie
verknüpft ist, befindet, kann sie wirken.
Ob die Gruppenrichtlinie letztendlich auch angewendet wird, ist abhängig von Gruppenzu-
gehörigkeiten. So könnten etwa für die Organisationseinheit „OU-B-Produktion“ Richtlinien-
einstellungen vorliegen, die den Zugriff auf die Systemsteuerung verbieten. Der Gruppe
„GG-B-Prod-Wartung“ aber wird das Recht zum Übernehmen der Gruppenrichtlinie verwei-
gert. Dadurch können die Wartungsmitarbeiter auf die Systemsteuerung zugreifen.
HINWEIS: Merken Sie sich einfach, dass eine Gruppenrichtlinie eine Gruppe
von Richtlinieneinstellungen ist, die auf Konten angewendet wird.
- orderid - libc49994802362915589e716741d36786f - transid - libc49994802362915589e716741d36786f -
1.3■Wann werden Gruppenrichtlinien
verarbeitet?
Gruppenrichtlinien werden bei der Anmeldung und dem Systemstart verarbeitet, weil sich
dann entscheidet, welcher Benutzer sich an einem Computer anmeldet. Daneben erfolgt für
viele Richtlinieneinstellungen eine Hintergrundaktualisierung. Alle 90 Minuten mit einer
zufälligen Abweichung von +/− 30 Minuten werden Computer standardmäßig aktualisiert.
Bei Domänencontrollern liegt das Standardintervall bei fünf Minuten mit einer zufälligen
Abweichung. Die zufälligen Abweichungen werden eingesetzt, damit nicht alle Computer
gleichzeitig die Richtlinien abfragen und das Netzwerk und die Server überlasten.
PRAXISTIPP: Sie können diese Werte auch ändern - in einer Gruppenricht-
linie! Sehr kurze Aktualisierungsintervalle sind aber nicht zu empfehlen, da
sie das System bremsen. Zu seltene Hintergrundaktualisierungen können hin-
gegen dazu führen, dass wichtige Änderungen nicht in einer akzeptablen Zeit
übernommen werden. Daher sollten Sie in der Regel die Standardwerte bei-
behalten.
 
Search MirCeyron ::




Custom Search